Die Kunst der gerechten Punktevergabe

Wenn man ein neues Tippspiel ins Leben ruft, gibt es gleich zu Beginn ein paar entscheidende Einstellungen, die man vornehmen muss und die gut überlegt sein sollten. Eine der wichtigsten Einstellungen, die die meisten Spielleiter aber einfach übernehmen, ist die Verteilung der Punkte. Die meisten privaten (und auch kommerziellen) Tippspiele werden über Kicktipp realisiert, so auch die Tippspiele auf dieser Seite. Standardgemäß schlägt Kicktipp die Punkteverteilung 2-3-4 vor (richtige Tendenz – richtiges Torverhältnis – richtiges Ergebnis). Diese Verteilung kann man durchaus übernehmen, ist allerdings nicht unbedingt so fair, weshalb ich mich auf Tippspielcorner für 5-6-7 entschieden habe.

Bei der Standardverteilung stelle ich mir immer die Frage: Hat derjenige, der das richtige Ergebnis getippt hat, etwa doppelt so gut getippt wie derjenige, der nur den richtigen Sieger getippt hat? Für mich ganz klar nein! Eine falsche Abseitsentscheidung, die für ein eigentlich ungerechtes Tor sorgt, kann so dem einen Spieler 50% seiner Punkte kosten, dem anderen die Punkte für das entsprechende Spiel verdoppeln. Ein sehr deutliches Beispiel aber, welches meine Argumentation verdeutlichen soll, ist das Spiel zwischen Deutschland und Brasilien bei der Weltmeisterschaft 2014. Wir erinnern uns noch alle gerne an das 7:1, mit dem die deutsche Nationalmannschaft ins Finale einzog. Lassen wir mal außer Acht, dass dieses Ergebnis kein normal denkender Mensch ernsthaft getippt hätte. Hat nun der Tipper, der 7:1 getippt hat wirklich doppelt so gut getippt wie derjenige, der 7:0 getippt hat?

Bei der Auswahl der Punkteverteilung ist aber noch etwas anderes zu bedenken: Viele Tipper ärgern sich über Mitspieler, die alle Spiele mit 2:1 tippen, weil es einfach das statistisch häufigste Ergebnis ist. Ich bin kein Fan von Strategieverboten (dazu vielleicht mal in Zukunft ausführlicher in einem eigenen Beitrag) und tippe selbst oft 2:1. Trotzdem finde ich es nicht richtig, solche Tipper mit entsprechenden Punktequoten noch zu belohnen. Die 5-6-7-Verteilung schmältert den Vorteil durch diese Tipptaktik und gewichtet die Tendenz stärker.

Welche Punkteverteilung bevorzugt ihr? Ich freue mich auf eure Kommentare und Argumente!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu DC Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.